Pally66 - Meine Gedichte.

gereimtes & ungereimtes
 
 

Liebesgefühle

Der erste Tanz,
so wunderbar,
das erste Du,
so glockenklar,
der erste Kuss,
so himmlisch nah;
Seele,
die durch`s Feuer geht,
ein unerklärliches Gefühl
dass man Liebe nennt,
ein Gefühl,
das die Sinne umnebelt,
das alles auf der Welt vergessen läßt,
Liebe ist süß und
schmerzhaft zugleich,
sie verletzt und heilt auch Wunden,
macht aus Träumen Wirklichkeit.
Doch es gibt kein Ewig
für ein junges Glück,
drum lebe in dem Augenblick.


31.7.17 21:22

Letzte Einträge: Herbst, ade ...., ANNABELLE, Nur mit dir ......, F e h l e r , Wintervorbereitungen, Gleichtakt

bisher 8 Kommentar(e)     TrackBack-URL


M (31.7.17 22:24)



padernosder (31.7.17 23:49)
Hallo,

wir tanzen, lassen die Seele durchs Feuer gehen, erleben, wie unsere Träume Wirklichkeit werden, und das alles "jetzt", in einem Augenblick voll Liebe und Glück... und solche Augenblicke entstehen ständig neu: Jetzt, jetzt, jetzt, wobei ein jeder das Risiko in sich trägt, daß er nicht mehr der ist, der er eben noch war. Dann beginnt der Tanz von vorne...


mausfreddy (1.8.17 01:10)
Hallo!
Ja so ist es. Schoenes Gedicht.
L.G.mausfrddy


betoni / Website (1.8.17 09:00)
erst einmal vielen dank für dein lob.
du schreibst wunderschöne gedichte. ich beneide dich darum.


Marie / Website (1.8.17 16:00)
Sehr schönes Gedicht!
Und es zählt in der Tat nur der Augenblick, alles andere kann sich so schnell ändern.
LG, Marie


Maria (3.8.17 04:02)
Hallo pally,
Wie wahr, wie wahr!!
Es ist dir wunderbar gelungen, diese Gefühlswelt in Worte zu fassen.
LG Maria


pally (3.8.17 21:11)
Vielen Dank Euch allen für die lieben Kommentare. Das beflügelt einen immer für neue "Werke"! LG pally


padernosder (7.8.17 20:29)
Hallo,

danke für Deinen Kommentar, freut mich! Auch Dir einen schönen Abend!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen