Pally66 - Meine Gedichte.

gereimtes & ungereimtes
 
 

S c h l a f l o s


Wälze mich im Bett,
einmal rechts,
einmal links,
kann nicht schlafen,
eine gefühlte Ewigkeit vergeht,
schaue zur Uhr,
der Stundenzeiger hat sich
kaum von der Stelle bewegt,
fange an,
die Sekunden zu zählen,
der Zeiger taktet erheblich schneller,
ich stelle fest,
dass die Zeit doch schneller vergeht,
als ich dachte,
und das mein Leben,
mit jeder dahin geflossenen Sekunde,
ein Stück mehr der Vergangenheit
angehört.

20.10.17 20:38

Letzte Einträge: Stumme Begleiter, W a s ........, Der tägliche Zauber, S T I L L E, Mein Fluß

bisher 4 Kommentar(e)     TrackBack-URL


mausfreddy (20.10.17 23:34)
Hallo pally!
Genau beschrieben. So ergeht es mir seit einiger Zeit.
Wenn man dann arbeiten muss ist es schrecklich.
LG mausfreddy


Marie / Website (21.10.17 16:40)
Jeder Moment ist schon Vergangenheit. Sehr schöne Worte! LG, Marie


rudolf (26.10.17 16:05)
hallo Pally,
"das ist fein beobachtet" sagt Lorio mal in einem seiner
Sketche- und dies kann ich auch zu deinem Gedicht sagen.
Kenne ich leider auch sehr gut- die letzte Nacht mit Zahnschmerzen als Zugabe.
Lieben Gruß Rudel


pally (26.10.17 19:47)
Danke allen für die Kommentare.
An Rudolf: Aua, aua, Zahnschmerzen tagsüber, bei Beschäftigung, lassen sich noch irgendwie ertragen, aber bei Nacht: grausam. Gott sei Dank kam das bei mir seit Jahren schon nicht mehr vor. Ich hoffe, Du hast dem schon Übel schon ein Ende gesetzt!? Gute Besserung von uns beiden, pally.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen