Pally66 - Meine Gedichte.

gereimtes & ungereimtes
 
 

W a r t e n

Wenn die Apfelbäume blühen

und die Felder alle grün,

wollten wir uns wiedersehen.

Jahre zieh`n ins Land,

wieder sitze ich im Garten,

werde wieder auf dich warten,

so wie damals auf der Bank,

wo sich still und leis`,

sich mein Herz mit deinem fand.


11.4.17 20:12

Letzte Einträge: Die Zeit....., Ein kleines Buch ....., Ein Schmunzel - Gedicht, Liebesgefühle, S e h n s u c h t, Klassentreffen

bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


padernosder (11.4.17 21:19)
Hallo,

ich schreibe heute meinen Kommentar mit Deinen Worten, welche wie von selbst eine Gefühlswelt in mir erzeugen:


Apfelbäume blühen, grün sind alle Felder,
Jahre zieh´n ins Land, machen uns nur älter,
jeder von uns beiden,
sitzt allein` in seinem Garten,
und träumt, mit stillem Leiden,
vom Glück - es bleibt das Warten.


mausfreddy (11.4.17 21:29)
Hallo!
Das stelle ich mir gerade bildlich vor.
Ein paar Falten sind wohl schon im Gesicht?
Jugendliebe erzeugt immer Sehnsucht.
Sie wird zum Idealbild.
Wie wäre es geworden?
LG mausfreddy


Alayna / Website (12.4.17 16:43)
Geschenk des Wartens
Für Maisie

Es war nicht April, doch ein Sonnentag,
Vor vielen, vielen Jahren es war,
Doch sah ich klar dein schwarzes Haar,
Daß am Kissen neben mir lag.

Du rochst nach Pfirsich, die weiche Haut
Floß blaß dahin sanft zu verführen,
Und ich, scheu, jung hab mich getraut
Dich im Atemzug zu berühren.

Mir war, glaub es, ein Ritual der Zeit
Sie fror ein sowie das Herz ging heiß.
Das Leben war lang, es war Ewigkeit,
Ein ach so stolzer Liebesbeweis.

Ich hörte Glocken, Freuden immerzu,
Du hast geblinzelt, zag gelacht.
Wo deine Stimme schenkte Ruh,
Wie Sternenfunkeln in der Nacht.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen