Pally66 - Meine Gedichte.

gereimtes & ungereimtes
 
 

Die Stimme meiner Mutter


Du hast mir Sprache beigebracht,
hab` mein Leben lang darin gedacht,
deine Worte machten Freude,
du hast mich damit angelacht,
das Abendlied mit mir gesungen,
Worte, wie Geflüster gleich,
sind zu mir gedrungen,
ich hab` geträumt, geliebt, gehasst,
du hast alles schnell erfaßt;
Worte, die gewählt beruhigen
sollten es dann richten,
und dein starkes Wort
hat mich schnell dann aufgrichtet.

Die Stimme meiner Mutter,
sie klingt noch heut` in meinem Ohr,
so lieblich, süß und so vertraut,
leise, sanft und niemals laut.

3.7.17 18:43

Letzte Einträge: Herbst, ade ...., ANNABELLE, Nur mit dir ......, F e h l e r , Wintervorbereitungen, Gleichtakt

bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


padernosder (3.7.17 19:19)
Hallo,

manchmal spürt man Deine Poesie wie einen leisen Hauch auf der Haut... sehr schön, junge Dichterin! ;-)


mausfreddy (3.7.17 23:05)
J

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen