Pally66 - Meine Gedichte.

gereimtes & ungereimtes
 
 

Ein Kuss


Wir sind wie Rosenblätter,

bevor wir uns küssen,

unser Verlangen,

zart und verhüllt,

beieinanderstehen,

wie mit einem Schleier eingehüllt,

voll Spannung,

und doch niemals beben,

als würden wir uns niemals finden:

dann entfaltet die Rose ihre Blätter

zu einer wundervollen Blüte.

 


13.7.17 20:09

Letzte Einträge: Herbst, ade ...., ANNABELLE, Nur mit dir ......, F e h l e r , Wintervorbereitungen, Gleichtakt

bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


mausfreddy (13.7.17 21:32)



padernosder (13.7.17 22:10)
Hallo,

die "Spannung" vor dem Kuss, beherrschtes Verlangen - symbolisiert durch die Blüte einer Rose, dann die Erlösung...

Schöne Gedanken von Dir. Ja, man möchte "loslassen" und küssen, frei und unbeschwert. Rosenblütenblätter werden schnell müde. ;-)


Maccabros (14.7.17 07:04)
die wundervolle Blüte...ja...

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen