Pally66 - Meine Gedichte.

gereimtes & ungereimtes
 
 

Stumme Begleiter

Der Tag,
er neigt sich
zur Schwelle des Abends,
die Nacht,
sie schleicht heran,
unergründlich, geheimnisvoll,
wie die Tiefe des Ozeans,
Sterne,
unendlich fern
und stets dieselben
werden die Nacht
stumm begleiten.

7.3.18 18:32

Letzte Einträge: Der Weg ist weit ........, Z w e i f e l, N U L L , Das alte Haus, Der Blick zurück

bisher 4 Kommentar(e)     TrackBack-URL


mausfreddy (7.3.18 19:28)
Hallo pally!
Ich stehe gerne im dunklen im Garten und sehe nach den Sternen.
Sie haben schon so vieles gesehen und werden so vieles noch sehen.
Sie kommen und gehen im Zeitenlauf. Immer wieder und verlässlich.
LG mausfreddy


Marie / Website (7.3.18 19:52)
Hallo pally,

das Meer und die Sterne, ich glaube es gibt nichts unendlicheres.

Ich liebe es auf´s Meer zu sehen oder den Sternenhimmel zu beobachten. Ein schönes befreiendes Gefühl.

LG, Marie


(8.3.18 07:18)
merry-n
Die Zeit, wenn der Tag in die Nacht übergeht hat auch für mich immer wieder einen besonderen Zauber. Es ist als würde die Welt ausatmen, Ruhe breitet sich aus. Dass die Sterne die Dunkelheit mildern und uns an das Sonnenlicht erinnern hat etwas tröstendes.


M (8.3.18 20:00)


Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen