Pally66 - Meine Gedichte.

gereimtes & ungereimtes
 
 

Der tägliche Zauber


Niemand kennt sie,

keiner kann sie je entwirren:

die Geheimnisse der Nacht,

sie sind immer da,

und doch weit weg,

niemand hat sie je entdeckt;

der Zauber der Dunkelheit

legt sich täglich über die Welt.

28.3.18 19:05

Letzte Einträge: Der Kieselstein, So ist das Leben ..., Sommerregen, Verbotene Liebe, M A G I E

bisher 4 Kommentar(e)     TrackBack-URL


M (28.3.18 19:19)



mausfreddy (29.3.18 10:02)
Hallo pally!
Dein Gedicht ist wie immer schön.
Heute muss ich schreiben, dass ich die Dunkelheit nicht mag.
LG mausfreddy


(31.3.18 14:18)
merry-n
Als ich noch jung war und jede Nacht mit meiner Freundin um die Häuser zog, da hatte die Nacht noch Geheimnisse für mich. Da saßen wir dichtgedrängt mit wildfremden Leuten um einen Tisch herum, lauschten der Musik und schrieben Gedichte. Das waren Nächte voller Poesie. Heute finde ich diese verzaubernde Athmosphäre in der blauen Stunde, wenn die Aktivitäten so langsam zur Ruhe kommen und der Mond und die ersten Sterne am Himmel erscheinen. Das hat etwas intimes, gemütliches für mich.
Dein Gedicht hat mich wieder daran erinnert, wie herrlich es ist, durch eine laue Sommernacht zu treiben.
Ich wünsche dir ein frohes Osterfest und eine wunderbare Osternacht!
Liebe Grüße, merry-n


pally (31.3.18 16:05)
Allen meinen treuen Fans wünsche ich ein frohes Osterfest und einen fleißigen Osterhasen! Eure pally

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen