Pally66 - Meine Gedichte.

gereimtes & ungereimtes
 
 

M A G I E

Magie,
eine geheimnisvolle Macht,
die uns Menschen anlockt,
doch viele Dinge entziehen
sich unserem Verstand:
Jahre verstreichen,
zu Hunderten,
zu Tausenden,
doch in Wirklichkeit
sieht der Mensch
in seinem Leben
nur einige wenige
Sommer und Winter;
wir betrachten Berge,
und nennen sie ewig,
vielleicht scheint es ja auch so,
aber Berge erheben sich,
stürzen auch wieder zusammen,
Flüsse verändern ihren Lauf,
Sterne fallen vom Himmel,
große Städte versinken im Meer,
alles verändert sich;
Magie,
früher eine mächtige Kraft
in der Welt,
heute unbedeutend,
nicht mehr als dünne Rauchschwaden
bleiben übrig,
die wie nach einem Brand
in der Luft hängen,
bald werden auch sie verweht sein,
doch solange es Magie gibt,
ist vieles möglich,
Bäume können sprechen
und Geister wandeln umher,
es ist und bleibt die Faszination,
die von etwas Bestimmtem ausgeht.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


19.6.18 20:46

Letzte Einträge: Der Weg ist weit ........, Z w e i f e l, N U L L , Das alte Haus, Der Blick zurück

bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


(20.6.18 09:47)
merry-n
Wir Menschen versuchen allem, was geschieht und ist, eine Bedeutung beizumessen, aber vielleicht ist da auch nur der Wunsch nach der eigenen Bedeutung der Vater des Gedankens. Was früher teilweise mit Übersinnlichem erklärt wurde, war einfach mit dem damaligen Wissen noch nicht zu erfassen und zu erklären. Vielleicht ist das auch mit Vielem so, was wir heute noch nicht rational erklären können und deshalb als magisch erleben.
Die Magie verschwindet langsam, ob das gut oder schlecht ist, werden wir wohl nie erfahren.
Ich wünsche dir noch viele magische Momente in deinem Leben! L.G.


padernosder (20.6.18 11:50)
Hallo,

also ich erlebe "Magie" als "lockende Kraft" nicht und würde daher wie Du sagen, sie ist heute bedeutungslos. Den "magischen Augenblick", den erlebe ich hin und wieder. Aber der entsteht in mir selbst, das ist keine Kraft, die mich anlockt.

Vielleicht kann man "Magie" auch mit "Gott" gleichsetzen. Wer nichts davon wissen will, der kriegt auch nichts davon mit und wer meint, da wäre etwas, der findet es ganz spannend.

Die langfristigen Veränderungen auf der Erde, z.B. das Kommen und gehen von Meeren und Bergen, kann man heute sehr genau erklären. Da ist keine "Magie" dabei. Es ist die Bewegung der "Erdkruste" aufgrund der Hitze im Inneren der Erdkugel.

Die Sprache der Bäume - ich sah mal einen Bericht darüber - kann heute auch wissenschaftlich erklärt werden. Das hat wohl viel mit "Eigenschutz" zu tun. Dennoch dürfen wir Menschen nicht glauben, das Meiste schon zu wissen. Ich vermute, wir tappen noch gewaltig im Dunkeln und das fördert natürlich die Vermutung, daß es uns umgebende Kräfte gibt, die wir nicht erklären und verstehen können.

Aber jetzt merke ich, daß ich vielleicht einfach nur Deinen Beitrag hätte lesen sollen und dann wäre alles gut gewesen... ;-)


Marie / Website (20.6.18 23:18)
Das ganze Leben ist voller Magie, davon bin ich überzeugt. Ich gehe oft mit offenen Augen durch den Wald und wenn man es zulässt, dass weiß man, wie wundervoll unsere Natur und alles was damit zu tun hat, ist. Magisch!
LG,
Marie

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen