Pally66 - Meine Gedichte.

gereimtes & ungereimtes
 
 

Vielleicht

Stundenlang
betrachtet er ihr Bild,
allein sein,
fällt ihm unsagbar schwer;
doch Trauer
will einfach nicht kommen,
vielleicht,
weil schon so viele Jahre
vergangen sind;
vielleicht,
weil sein letzter Brief an sie
voller Anschuldigungen und
Vorwürfe war,
vielleicht
sind es die Schuldgefühle,
die ihn belasten,
weil er ihr damals
nicht geholfen hat;
vielleicht
verspürt er auch keinen Schmerz,
weil sie ihm fremd geworden ist.
Vielleicht.

10.9.18 19:54

Letzte Einträge: .......... wie eine Seifenblase, Was wird sein .........., Sehnsucht, Die Frau mit dem Strohhut, Frühlingstag

bisher 4 Kommentar(e)     TrackBack-URL


(11.9.18 10:08)
merry-n
Ja, das kenne ich auch. Man hat aus irgendeinem Grund den Kontakt zu einer Person verloren, die einem einmal sehr wichtig und sehr nah war. Dann passiert etwas, das einen an diese Person erinnert und der Schmerz des Verlustes kehrt, wenn auch abgeschwächt, zurück. Dann fragt man sich, ob der andere sich wohl auch von Zeit zu Zeit an die gemeinsame Zeit erinnert und ob er auch dabei etwas wehmütig wird.
Wie immer hast du ein Gedicht geschrieben, das mich zum Nachdenken bringt und diesmal sind mir gleich mehrere Personen aus meiner Vergangenheit eingefallen, die ich inzwischen für Wochen und Monate vergesse, die aber in meinem Leben einmal eine so große Rolle gespielt haben, dass sie immer ein Teil von mir bleiben werden und deshalb wird auch die Erinnerung an sie immer bittersüß sein.
Liebe Grüße!


padernosder (11.9.18 13:13)
Hallo,

vielleicht Liebesschmerz, vielleicht nicht. Vielleicht Trauer, vielleicht nicht...

Dieses "vielleicht" zu betonen, geht in einem Gedicht sehr gut. Aber im Leben ist es wenig hilfreich. Jedenfalls würde ich immer versuchen, aus der mißlichen "Vielleicht-Situation" herauszukommen.

Wenn einer stundenlang ein Bild betrachtet, dann hat er, denke ich, tatsächlich ein Problem. Aber vielleicht bin ich da alleine mit meiner Meinung. ;-)

Kein "vielleicht": Das hast Du gut geschrieben!


maggie (20.9.18 12:05)
Der gestrige Schmerz
Überholt heute die Schuld.
Stürzt in die Trauer.

LG
Maggie


PP / Website (20.9.18 14:39)
Liebe kann einem niemals fremd werden. LG PP

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen