Pally66 - Meine Gedichte.

gereimtes & ungereimtes
 
 

Tropfen, so weich wie Tränen

Sommerregen,
Tropfen, so weich wie Tränen
fallen auf ihr Gesicht,
Gitarrenklänge in der Ferne
streicheln ihr Gemüt,
Erinnerungen,
wie Splitter in ihrem Herzen,
ihre Seele in einem Meer
aus Hoffnungslosigkeit;

hoch oben im Baum
trällert eine Drossel
unbeschwert ihr Liedchen,
Zeuge des Geschehens
ist der klagende Wind,
der ständig ihre Namen seufzt,

einen Herzschlag lang,
sehen sie einander in die Augen:
seine Augen leuchten
wie das nächtliche Blau
des Meeres,
jeder versucht,
im Gesicht des anderen
eine Erinnerung an
das Gestern zu finden;
doch die Schatten bleiben,
sie bitten zum Tanz.

 

 

 

 

7.9.19 18:35

Letzte Einträge: Kinderspiele, ......wie ein Blatt im Wind

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


padernosder (10.9.19 09:04)
Hallo,

weiche Tropfen, das Streicheln der Seele - Splitter im Herzen, Hoffnungslosigkeit. Gleich darauf unbeschwertes Vogelgezwitscher und ein klagender, seufzender Wind.

Der Leser macht Einiges mit, wenn er Deinen "Wendungen" folgt und ist sich nicht sicher, was Du ihm "erzählen" willst. Erst wenn er akzeptiert, daß es gar nicht um "ihn" geht, sondern um eine Malerin, die gerade ihre Farben mischt, dann kann er anfangen, zu verstehen... ;-)

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen