Pally66 - Meine Gedichte.

gereimtes & ungereimtes
 
 

Gesellige Runden

Lang, lang , ist`s her,
wo wir saßen oft in froher Runde,
so verging dann manche Stunde,
und jeder dachte schon an Wiederkehr.

Zu jedem Feste fand man sich ein,
trank Bier und Sekt und kühlen Wein,
denn niemand sollte ganz alleine sein,
niemals wurde es uns langweilig,
solche Feste war`n uns heilig.

Die Zeit, sie eilte mit den Jahren,
heut` hat man Silber in den Haaren,
Feste feiert man allein,
das Schicksal sagt:
dass muss so sein!

Mit Wehmut denke ich zurück,
an Frohsinn, Heiterkeit und Glück,
alles schwebt in weiten Fernen,
ein Wiedersehen steht in den Sternen.

So rast das Leben schnell dahin,
Klänge der Vergangenheit
haften noch in meinem Sinn;
jeder Abschnitt kommt nie wieder,
doch in der Erinnerung
hör` ich noch die alten Lieder.

17.7.20 19:32

Letzte Einträge: Urlaub in Sicht, Morgen - Erwachen, Wildes Mädchen, Am Bahnsteig, Wunsch nach Frieden

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen