Pally66 - Meine Gedichte.

gereimtes & ungereimtes
 
 

Herbst -Gedanken

Wo ist geblieben all die Blütenpracht,
leiser wird das Vogelsingen,
vergangen ist die Maiennacht,
nichts wird in unserem Herz mehr klingen.

Überall wird`s trübe werden,
und man hat so das Gefühl,
dass jeder Mensch auf Erden,
wird auf einmal müd` und kühl

Die Natur,
sie möchte schlafen,
am Baume noch die
letzten Blätter weh`n,
auch wir Menschen
schwer und träge wanken,
würden gern zur Ruhe gehen.

31.10.20 20:10

Letzte Einträge: S P U R E N, Es war einmal, Im Park, Meer der Helligkeit, Nur eine Zigarette lang, Kalenderblätter

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen