Pally66 - Meine Gedichte.

gereimtes & ungereimtes
 
 

Gedichte

Kalenderblätter

Kalenderblätter fallen leise, sacht, man hört sie kaum, wie Laub von einem Baum, jeden Tag ein neues, das aber stet, so sieht man zu, wie ... weiterlesen

24.11.20 19:58, kommentieren

Nur eine Zigarette lang

Rauchwölkchen, dicht an dicht tanzen vor meinem Gesicht, steigen auf aus heißer Glut, ach wie gut doch eine Zigarette tut, sie vertreibt mir jede... weiterlesen

2 Kommentare 23.11.20 19:41, kommentieren

Meer der Helligkeit

Im Sommer uns die Sonne Strahlen schenkt, ein Schelm, der dabei schon an Winter denkt, doch ehe man sich recht versieht, der Herbstwind durch die... weiterlesen

21.11.20 19:39, kommentieren

Im Park

Die Sonne schwand, es dunkelt in allen Wegen, Dämmerung legt sich wie ein graues Band auf Parkes - Gegend. Nun ist es still, das bunte Treiben ... weiterlesen

18.11.20 17:29, kommentieren

Es war einmal

Ein Bächlein klein und schmal, wollt` werden groß und mächtig, es floß durch Wiesen und auch Felder, bis es verschwand im Ackerland: es war einm... weiterlesen

17.11.20 19:42, kommentieren

S P U R E N

Ein unbeschriebenes Blatt, dass sind wir am Anfang unseres Lebens, rein und makellos, noch ist uns nicht klar, dass alles, was wir fühlen, tun, er... weiterlesen

2 Kommentare 14.11.20 19:22, kommentieren

Rentner

Überall in Stadt und Land, ist es allgemein bekannt, Rentner können niemals ruh`n, für sie gibt`s immer was zu tun, was liegen blieb in der Vergan... weiterlesen

11.11.20 19:14, kommentieren

Lese - Spaß

Regentropfen fallen nieder, trommeln auf das Blätterdach, sitz im Sessel, brav und bieder, denke über vieles nach. Blicke dann zur Bücherwand, ne... weiterlesen

9.11.20 20:20, kommentieren

Veränderungen

Der Sommer geht, ein rauer Wind bald weht, schon wirft die Sonne lange Schatten, vorbei die warmen Tage, die wir hatten. Jetzt ist der Herbst de... weiterlesen

1 Kommentar 6.11.20 18:56, kommentieren

Zuhause

Überall reisen wir hin: in nahegelegene Dörfer oder weit entfernte Regionen, wir begeben uns auf vertraute Wege oder auf unbekanntes Terrain, manc... weiterlesen

1 Kommentar 3.11.20 19:36, kommentieren

Traummann

Sein Bild, das siehst du nur verschwommen, doch eines Tages wird er zu dir kommen, schon lange träumst du nur von ihm, er ist der Mann, der dir ... weiterlesen

2.11.20 20:12, kommentieren

Herbst -Gedanken

Wo ist geblieben all die Blütenpracht, leiser wird das Vogelsingen, vergangen ist die Maiennacht, nichts wird in unserem Herz mehr klingen. Übera... weiterlesen

31.10.20 20:10, kommentieren

Seelenruhe

Warum ärgern? Kommst du schneller dann ans Ziel? Änderst du das Weltgeschehen? Nichts wird passieren. Du büßt nur deine Seelenruhe ein, fühlst d... weiterlesen

1 Kommentar 29.10.20 19:38, kommentieren

Flüsterne Schatten

Bewegungslos steht sie vor mir, diese große graue Schatten-Gestalt, starrt mich an mit leeren Augen, kaltem Blick, flüstert mir etwas zu: ich vers... weiterlesen

1 Kommentar 28.10.20 18:49, kommentieren

Studenten - Fete

Plötzlich tauchen sie auf! Erinnerungen an eine turbulente Zeit : an den rauchigen Keller mit lauter Disco Musik, wo jeder tanzen wollte, wo Wüns... weiterlesen

4 Kommentare 27.10.20 10:50, kommentieren

One - Night - Stand

Engumschlungen lagen sie beide da. Nichts konnte sie aus der Ruhe bringen. Was um sie herum passierte, hörten und sahen sie nicht; waren nur mit s... weiterlesen

24.10.20 18:28, kommentieren

Sterbende Sommerliebe

Muss denn unsere Liebe sterben, weil dein Herz nicht stark genug, auch wenn sich die Blätter färben, war der Sommer nur ein Trug? Reißt auch der ... weiterlesen

21.10.20 19:38, kommentieren

Des Dichter`s Kunst

Poeten finden schreiben toll, der Mund mit Worten stets so voll, es wallen auf viel Emotionen, vereinen sich in Satzbaukonstruktionen; lässt man i... weiterlesen

3 Kommentare 13.10.20 19:44, kommentieren

Kinderjahre

Nachts schlaf` ich mit Teddies und mit Puppen, lese brav Geschichten von Karl May, die Eltern sollen es nicht wissen: meine Kindheit, die ist län... weiterlesen

12.10.20 19:32, kommentieren

Herbst in Sicht

Meine Schritte führen mich, in den kleinen Park, wo die alte Steinbank wie jeden Tag schon auf mich wartet, setze mich und träume meine schönsten ... weiterlesen

1 Kommentar 7.10.20 19:32, kommentieren